Amnesty International Gruppe Flensburg

Impressum | Login

Gruppe Flensburg

StartseiteSyrien im Blick

Zein

2.2.-13.2.2017

Syrien im Blick

Ausstellung "Wir bleiben trotzdem" vom 02.02. bis 13.02.2017

SyrerInnen erzählen von 5 Jahren zivilem Aufstand Do, 02.02.2017, 19.00 Uhr Eröffnung der Ausstellung: Gespräch mit Syrern aus Flensburg

Mo, 13.02.2017, 19.00 Uhr Vortrag und Diskussion mit Dr. Huda Zein Was bleibt? - Die syrische Gesellschaft nach über fünf Jahren Krieg.

Ort: Flensburger Schifffahrtsmuseum, Schiffbrücke 39

Seit über fünf Jahren steht Syrien im Zeichen der Gewalt. Wir haben uns an die Bilder gewöhnt und auch daran, dass kein Ende in Sicht ist. Wie geht es den betroffenen SyrerInnen? Wie denen, die geblieben sind und immer noch für einen demokratischen Staat kämpfen? Wie sehen die, die Hoffnungslosigkeit, tägliche Gewalterfahrung und Angst über die Grenzen getrieben hat, ihr Land? Wie haben sie ihre Flucht erlebt? Wie ist ihre Situation in Deutschland?

Mit der Ausstellung und dem Gesprächsabend zur Eröffnung wird der Blick aus verschiedenen Perspektiven auf Syrien gelenkt.

In ihrem Vortrag wird Dr. Huda Zein, eine aus Syrien stammende Soziologin und Islamwissenschaftlerin, sowohl auf die Entstehung des Konflikts und die darin wirkenden Akteure eingehen, als auch analysieren, was der Zerfall der Gesellschaft für die Menschen bedeutet. Ihr Augenmerk liegt dabei besonders auf den Familienstrukturen und der Situation der Frauen. Huda Zein, die schon vor drei Jahren in Flensburg zu Gast war, beeindruckt dadurch, dass sie neben der wissenschaftlichen Analyse nicht aufgibt, mit großem Nachdruck für Empathie mit der syrischen Gesellschaft zu werben.